Datenschutzerklärung, Stand: 25.05.2018

Kurzfassung

Wir speichern Ihre Daten in unserer elektronischen Patientenkartei und nutzen diese im Kontakt mit Ihnen. Wenn wir für Sie den Transponder-Chip Ihres Tieres registrieren, geben wir Ihre Daten an die entsprechende Meldestelle weiter. Wenn wir Proben Ihres Tieres an ein Labor schicken, geben wir Ihren Namen an das Labor weiter.

Beim Besuch unserer Website speichern wir lediglich Ihre IP-Adresse in Server Logfiles und löschen diese Information nach 6 Wochen.

Kontaktdaten

Sie erreichen uns unter:

Tierarztpraxis Neustiftgasse OG
Neustiftgasse 84
A - 1070 Wien

Tel.: 01 / 522 622 2
Fax: 01 / 522 39 46

Email: info(at)tierarztpraxis-neustiftgasse.at

Datenschutzerklärung für Patienten und Kontakte

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSG 2018, DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte dieser Datenverarbeitung.

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (zB per Email oder Telefon), werden Ihre Daten zur Beantwortung der Anfrage und somit auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (Vertragserfüllung) der DSGVO verarbeitet. Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management oder einem vergleichbaren System gespeichert werden.

Die Anfragen werden gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist und keine gesetzlichen Archivierungspflichten entgegenstehen.

Patientenkartei, Impferinnerung

Die Daten, die Sie auf unserem Erstbesuch-Formular angeben (Name, Adresse, Kontaktdaten) werden in unserer elektronischen Patientenkartei gemeinsam mit der medizinischen Historie Ihres Tieres bzw Ihrer Tiere gespeichert und dienen dazu, Sie bei längerer Behandlung zu kontaktieren oder Ihnen wichtige Informationen zur Gesundheit Ihres Tieres (wie zum Beispiel die Erinnerung an bevorstehende Impftermine) zukommen zu lassen.

Die rechtliche Grundlage dafür ist die Vertragserfüllung, die bestmögliche medizinische Betreuung Ihres Tieres sicherzustellen.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten in unsere Patientenkartei aufnehmen zu lassen, allerdings können wir ohne diese Kartei die Krankengeschichte Ihres Tieres nicht speichern und ihm daher ggf. keine optimale Behandlung bieten.

Microchip-Registrierung, Labore, Überweisungskliniken, Krematorien

Sollten Sie uns mit der Registrierung des Transponder-Chips Ihres Tieres beauftragen, geben wir im Zuge der Vertragserfüllung Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift und Kontaktdaten) an die gewünschte Heimtierdatenbank (Meldestelle) weiter. Bei amtlicher Registrierung geben wir sind wir außerdem verpflichtet Ihr Geburtsdatum und Ihre Ausweisnummer weiterzugeben.

Sollten Sie eine Übermittlung der Daten von uns an die Meldestelle nicht wünschen, so können Sie die Registrierung Ihres Tieres auch selbst vornehmen.

Wenn wir eine Probe Ihres Tieres (zB Blut- oder Gewebeprobe) zur näheren Analyse an ein Labor senden, geben wir zur Identifikation Ihren Namen und die Daten Ihres Tieres weiter.

Wenn wir Ihr Tier an einen Kollegen überweisen, geben wir Ihren Namen und Ihre Telefonnummer weiter.

Sollte Ihr Tier in unserer Praxis euthanasiert werden müssen, geben wir im Fall einer gewünschten Kremierung Ihren Namen an das entsprechende Krematorium weiter.

Die jeweiligen Empfänger übernehmen in diesem Zusammenhang keine Auftragsverarbeitung für uns, sondern sind eigenständig Verantwortliche im Sinne der DSGVO. Weitere Details entnehmen Sie bitte der jeweiligen Datenschutzerklärung (die entsprechende Internet Adresse erhalten Sie auf Anfrage gern von uns).

Diese Verarbeitung erfolgt ebenfalls auf der Rechtsgrundlage "Vertragserfüllung".

Sonstige Datenweitergabe

Sollten Sie von uns eine Rechnung mit persönlichen Daten erhalten, so geben wir diese Rechnung (und somit Ihre Daten) im Zuge unserer gesetzlichen Verpflichtung zu ordnungsgemäßer Buchführung an unseren Steuerberater weiter.

Wenn Sie die Möglichkeit zur Kartenzahlung in Anspruch nehmen, werden Ihre Zahlungsdaten an unseren Zahlungsdienstleister übertragen.

Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies vernünftigerweise von uns als notwendig erachtet wird, um die oben genannten Zwecke zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht zulässig ist.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls so lange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

Datenschutzerklärung für unsere Website

Logfiles

Alle Zugriffe werden in Server Logfiles protokolliert. Diese Informationen uns ermöglichen keine Rückschlüsse auf Sie persönlich, sind aber aus technischen Gründen für die Auslieferung und Darstellung unserer Inhalte unverzichtbar. Weiterhin dienen Sie unserer Statistik und der ständigen Optimierung unserer Inhalte. Typische Logfile Inhalte sind das Datum und die Zeit des Zugriffs, die Datenmenge, der für den Zugriff benutzte Browser und seine Version, das eingesetzte Betriebssystem, der Domainname des von Ihnen beauftragten Providers, die Seite, von der Sie zu unserem Angebot gekommen sind (Referrer-URL) und Ihre IP-Adresse. Logfiles ermöglichen außerdem eine genaue Prüfung bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Dienste.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und der Website.

Die Logfiles werden für 6 Wochen vorgehalten und danach gelöscht. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht.

Ihre Rechte gemäß Datenschutz-Grundverordnung

Auskunft, Löschung, Einschränkung, Berichtigung, Widerspruchsrecht, Datenübertragbarkeit

Im Sinne der DSGVO haben Sie u.a. das Recht auf Auskunft über die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu Ihrer Person sowie zur Herkunft, dem Empfänger und dem Zweck von Datenerhebung sowie Datenverarbeitung.

Ausreichend ist eine formlose Email an die oben angegebene Adresse.

Außerdem haben Sie das Recht, die Berichtigung, Einschränkung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Ausgenommen davon sind Daten, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften aufbewahrt oder zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung sowie zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden. Damit eine Datensperre jederzeit realisiert werden kann, werden Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten. Werden Daten nicht von einer gesetzlichen Archivierungspflicht erfasst, löschen wir Ihre Daten auf Ihren Wunsch. Greift die Archivierungspflicht, sperren wir Ihre Daten. Für alle Fragen und Anliegen zur Berichtigung, Sperrung oder Löschung von personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an die oben genannte Email Adresse bzw. an die im Impressum genannte Anschrift.

Beschwerdemöglichkeit

Sollten wir Ihren Rechten als betroffene Person nicht der DSGVO entsprechend nachkommen, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Behörde (in Österreich ist dies die Datenschutzbehörde) Beschwerde zu erheben.

Widerspruch Werbe-E-Mails

Im Rahmen der gesetzlichen Impressumspflicht müssen wir unsere Kontaktdaten veröffentlichen. Diese werden von dritten Personen teilweise zur Übersendung nicht erwünschter Werbung und Informationen genutzt. Wir widersprechen hiermit jeglicher von uns nicht ausdrücklich autorisierten Übersendung von Werbematerial aller Art. Wir behalten uns ferner ausdrücklich rechtliche Schritte gegen die unerwünschte und unverlangte Zusendung von Werbematerial vor. Dies gilt insbesondere für sogenannte Spam-E-Mails, Spam-Briefe und Spam-Faxe. Wir weisen darauf hin, dass die unautorisierte Übermittlung von Werbematerial sowohl wettbewerbsrechtliche, zivilrechtliche und strafrechtliche Tatbestände berühren kann. Speziell Spam-E-Mails und Spam-Faxe können zu hohen Schadensersatzforderungen führen, wenn sie den Geschäftsbetrieb durch Überfüllung von Postfächern oder Faxgeräten stören.